Generalversammlung 2014

Im Jugend-und Stadtteilzentrum Gorndorf fanden sich unsere Mitglieder am 14. Juni 2014 zur diesjährigen Generalversammlung ein. Im Vorfeld bekamen sie rechtzeitig die kompletten Unterlagen zur Generalversammlung zugesandt. Wir verzeichneten eine rege Teilnahme von 82 stimmberechtigten Genossenschaftsmitgliedern; darunter 6 Mitglieder des Aufsichtsrates und 3 Vorstandsmitglieder.

gv-2014-1

Herr Lietz, Aufsichtsratsvorsitzender, begrüßte als Leiter der Generalversammlung die anwesenden Genossenschaftsmitglieder, die Mitglieder des Aufsichtsrates, sowie die Mitarbeiter der Wohnungsgenossenschaft Saalfeld eG und stellte fest, dass die Generalversammlung form– und fristgemäß einberufen wurde und somit beschlussfähig ist.

gv-2014-2

Zum Einstieg erfreuten wir uns an den gesanglichen Darbietungen der Saalfelder Vocalisten, die uns einen kurzen aber stimmungsvollen Einblick in ihr Repertoire ermöglichten. Angekündigt wurde sie von Herrn Poßner, einem Mitglied des Aufsichtrates, der auch im Nachgang durch das Programm der Versammlung führte.

gv-2014-3

Unterstützt durch bildhafte Darstellungen versorgte Herr Ziermann, Vorstandsvorsitzender, die Anwesenden mit allerlei aktuellem Geschehen und Zukunftsplanungen rund um das Unternehmen. Ein kleiner Abriss folgt nach.

gv-2014-4

Unter der Kontrolle der Wahlleiterin Frau Erdmann fand turnusmäßig die Wahl des Aufsichtsrates statt. Zur Wahl standen die bisherigen 7 Aufsichtsratsmitglieder und zwei weitere neue Kandidaten. Im Endergebnis entschieden sich die anwesenden Stimmberechtigten für eine Wiederwahl der bisher bewährten Besetzung. Hierzu gratulieren wir recht herzlich:

  • Herrn Harry Lietz mit 78 Zustimmungen
  • Frau Barbara Lachmann mit 69 Zustimmungen
  • Frau Kerstin Barth mit 65 Zustimmungen
  • Herrn Dieter Ströhlein mit 72 Zustimmungen
  • Herrn Hans- Jürgen Lucke mit 55 Zustimmungen
  • Herrn Horst Poßner mit 70 Zustimmungen
  • Herrn Bernd Möller mit 62 Zustimmungen

Im Anschluss an die Frühstückspause konnten viele der Anwesenden zu einer lebhaften und austauschreichen Diskussion gewonnen werden. Vor Ort wurden einige Fragen und Problematiken sofort geklärt, andere wiederum durchleuchteten die Mitarbeiter der Wohnungsgenossenschaft im Nachgang detaillierter.

Die folgenden Beschlussvorlagen, über die die Mitglieder bereits im Vorfeld Kenntnis hatten, wurden alle im Rahmen einer offenen Abstimmung mit großer Mehrheit von der Generalversammlung bestätigt:

BESCHLUSSVORLAGE I
Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2013
Zustimmung: 78
Die Mitglieder des Vorstandes nahmen nicht an der Abstimmung teil.
BESCHLUSSVORLAGE II
Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2013
Zustimmung: 75
Die Mitglieder des Aufsichtsrates nahmen nicht an der Abstimmung teil.
BESCHLUSSVORLAGE III
Bericht des Aufsichtsrates über die gesetzliche Prüfung für das Geschäftsjahr 2013
Zustimmung: 81
BESCHLUSSVORLAGE IV
Feststellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2013
Zustimmung: 81
BESCHLUSSVORLAGE V
Gewinnverwendung
Zustimmung: 77
Gegenstimmen: 4
BESCHLUSSVORLAGE VI
„Ersatzlose Streichung der Verzinsung gekündigter Anteile“
Zustimmung: 79
Gegenstimmen: 2

Wir danken allen Anwesenden für die sehr interessierte Teilnahme an der Veranstaltung.