Generalversammlung 2013

Die Generalversammlung fand am 08. Juni 2013 wie gewohnt im Jugend- und Stadtteilzentrum Gorndorf statt. Im Vorfeld erging an jedes Mitglied eine Einladung und die kompletten Versammlungsunterlagen, die zur Teilnahme und persönlichen Mitabstimmung berechtigten. 61 Mitglieder konnten zur Veranstaltung begrüßt werden. Darunter waren 5 Aufsichtsrats- und 2 Vorstandsmitglieder. Zu Beginn erfreuten sich die Erschienenen an einem Auftritt des Mandolinenorchesters Wanderslust aus Rudolstadt, unter der Leitung von Hannes Grübler, die ein kleines Programm darboten.

Zu Beginn erfreuten sich die Erschienenen an einem Auftritt des Mandolinenorchesters Wanderslust aus Rudolstadt, unter der Leitung von Hannes Grübler, die ein kleines Programm darboten.

gv-2013-1

Herr Lietz, Vorsitzender des Aufsichtsrates, begrüßte als Leiter der Generalversammlung alle anwesenden Mitglieder der Wohnungsgenossenschaft Saalfeld eG, die Mitglieder des Aufsichtsrates, sowie die Mitarbeiter der WG und wies auf folgendes hin:

Aufzählung

Weiterführend verlas Herr Lietz die Tagesordnung gemäß Einladung und legte die Protokollantin fest.

Danach gab Herr Ziermann, Vorstandsvorsitzender, anhand einer Präsentation einen Überblick über die aktuelle Entwicklung des Unternehmens und die demografischen Prognosen unserer Region.

Er informierte über den erfolgreich abgeschlossenen Neubau in der Albert- Schweitzer- Straße 26.

gv-2013-2

Weitere Themen waren die laufenden Balkonanbauten im Wohngebiet Obere Stadt, der momentane Aus- und Umbaufortschritt im künftigen Betriebssitz des Unternehmens, der Grobestraße 13 und die erfolgreichen Rückbauten zweier Etagen an Objekten in der Lendenstreichstraße.

gv-2013-3

gv-2013-4

Anschluss verlas Herr Lietz den Bericht des Aufsichtsrates und Frau Lachmann präsentierte das zusammengefasste Prüfungsergebnis aus dem Prüfungsbericht des Prüfungsverbandes der kleinen und mittelständischen Genossenschaften e.V. im Wortlaut.

gv-2013-5

Nach einer kleinen Frühstückspause eröffnete Herr Lietz die Diskussion und wies darauf hin, dass Name und Anschrift wegen der Protokollführung deutlich zu nennen sind. 6 Mitglieder folgten der Aufforderung, stellten Ihre Fragen oder äußerten Wünsche und bekamen es von Herrn Ziermann beantwortet. Er verwies bei einigen Themen auf eine spätere Prüfung und Klärung mit den betroffenen Mitgliedern.

Anschließend erfolgte die Beschlussfassung:

Durch Herrn Lietz wurden die Beschlussvorlagen einzeln vorgelesen und jeweils zur Abstimmung aufgerufen. Sie sind niedergeschrieben in den Beschlüssen im Bereich Generalversammlung:

BESCHLUSSVORLAGE I
Zustimmung: 59
Die Mitglieder des Vorstandes waren nicht stimmberechtigt.

BESCHLUSSVORLAGE II
Zustimmung: 56
Die Mitglieder des Aufsichtsrates waren nicht stimmberechtigt.

BESCHLUSSVORLAGE III
Zustimmung: 61

BESCHLUSSVORLAGE IV
Zustimmung: 61

BESCHLUSSVORLAGE V
Zustimmung: 61

Herr Lietz bedankte sich im Namen der Aufsichtsratsmitglieder bei den Mitgliedern für ihr Erscheinen und für das entgegengebrachte Vertrauen. Er versicherte, dass der Aufsichtsrat auch im kommenden Jahr seine Tätigkeit mit größter Sorgfalt ausüben wird. Sein Dank galt dem Vorstand, den Mitgliedern des Aufsichtsrates und den Mitarbeitern für deren geleistete Arbeit. Er wünschte allen Anwesenden persönliches Wohlergehen und viel Erfolg für die zukünftige gemeinsame Zusammenarbeit im Interesse der WG.